Navigation

Final Thesis: Konzeption und prototypische Realisierung eines Integrationsframeworks für Entwicklungswerkzeuge

Abstract: Die heutigen Software-Entwicklungsprojekte werden immer größer und der Bedarf nach einer End-To-End Traceability—der Nachverfolgbarkeit der Entwicklungsartefakte im gesamten Softwarelebenszyklus—steigt dabei rasant. Aufgrund des Einsetzens unterschiedlicher Entwicklungswerkzeuge bei verschiedenen Software-Entwicklungsprojekten wird immer wieder eine neue projektspezifische Lösung benötigt, die die End-To-End Traceability im konkreten Projekt abdeckt. Daher soll eine allgemeine Lösung entwickelt werden, die in vielen Projekten unabhängig von den eingesetzten Entwicklungswerkzeugen für die End-To-End Traceability sorgt. In dieser Arbeit wird ein Framework konzipiert und prototypisch umgesetzt, welches beliebige Entwicklungswerkzeuge verbinden und deren Entwicklungsdaten zwecks einer End-To-End Traceability austauschen kann. Dafüt wird ein Traceability-Modell entworfen, welches Entwicklungsartefakte jeglicher Art und deren Verbindungen (Tracelinks) verknüpft. Anschließend wird das Framework an einem Beispiel-Projekt evaluiert.

Keywords: Traceability, Softwarewerkzeuge

PDFs: Master Thesis + Work Description

Reference: Iuliaa Mailova. Konzeption und prototypische Realisierung eines Integrationsframeworks für Entwicklungswerkzeuge. Master Thesis, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: 2013.